Datenschutz

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Hasenkopf Industrie Manufaktur GmbH
Stöcklstraße 1-2
84561 Mehring
Telefon: +49 (0) 8677 9847 0
E-Mail: info@hasenkopf.de

1. Allgemeines

Geltungsbereich und Änderungen

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung betrifft nachfolgende Verarbeitungen von F. Linster & Co. GmbH

  • Das Internet-Angebot unter der Adresse:
  • https://www.hasenkopf.de 
  • Kontaktaufnahme über unsere E-Mail-Adresse, per Telefon oder Telefax
  • Präsenz bei Kooperationspartner und in sozialen Netzwerken (Social Media)
  • Umgang mit Bewerberdaten

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über

  • die Datenverarbeitung, soweit wir allein verantwortlich sind,
  • die Datenverarbeitung, soweit wir gemeinsam mit anderen verantwortlich sind, und
  • die eingesetzten Fremdanbieter, die in eigener Verantwortung Daten verarbeiten.

Für die Datenverarbeitung anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wird von uns bei Bedarf angepasst bzw. aktualisiert. Es gilt die jeweils aktuell gültige Fassung.

Ansprechpartner und Verantwortliche

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

HASENKOPF Industrie Manufaktur GmbH

Stöcklstraße 1-2

84561 Mehring

Tel.: +49 (0) 8677 9847 0

Fax: +49 (0) 8677 9847 99

info@hasenkopf.de

Geschäftsführer: Patrick Löchelt, Holger Klimaschewski

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Monika Kefer-Spieleder

Kefer IT-Beratung

Blumenstr. 9A

83569 Vogtareuth

E-Mail: info@kefer-it.de

Internet: https://www.kefer-it.de 

Weitere Verantwortliche

Für die Verabeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind noch weitere Stellen verantwortlich. Insoweit besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO. Die für die Verarbeitung Ihrer Daten gemeinsam Verantwortlichen haben in einer Vereinbarung festgelegt, welcher Verantwortliche jeweils welche Verpflichtung nach der DSGVO erfüllt. Angaben zu den weiteren gemeinsamen Verantwortlichen sowie das Wesentliche der getroffenen Vereinbarungen finden Sie bei der jeweiligen Datenverarbeitung.

Fragen zum Datenschutz

Bei Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Ausübung Ihrer Rechte als Betroffener, können Sie sich jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

2. Unser Umgang mit Ihren Daten

Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Verwendete IP-Adresse
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

Drittanbieter

ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich

Inhaber: René Münnich

Hauptstraße 68 | D-02742 Friedersdorf

Telefon: +49 35872 353-10

Telefax: +49 35872 353-30

E-Mail: info@all-inkl.com

Webdesigner, als Auftragsverarbeiter:

A365

Agentur für neue Kommunikation GmbH

Hannakstraße 9

5023 Salzburg

b) Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die genannten Datenverarbeitungen sind technisch notwendig, um angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auzuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die berechtigten Interessen liegen in der Fehleranalyse der Website und um die Sperrung der IP-Adresse und ggf. die Rechtsverfolgung im Falle eines Missbrauchs der Website zu ermöglichen, etwa im Falle von DOS-Angriffen.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sietzung gespeichert bleiben. Die erhobenen Daten dienen außerdem statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

c) Dauer der Speicherung und Widerspruchsmöglichkeit

Die Daten werden nach 7 Tagen gelöscht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Logdateien werden spätestens nach § 15 Abs. 7 Telemediengesetz (TMG) spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

3. Cookies

Unsere Webseite verwendet keine Tracking-Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Von uns verwendete Cookies sind sogenannte "Session Cookies". Durch Session-Cookies werden Informationen über die aktuelle Sitzung hinterlegt. Diese dienen dazu, Einstellungen eines Nutzers auf einer Seite dessen Sitzung zuzuordnen. Wenn Sie in einem Browser in zwei Fenstern die Homepage besuchen, wird am Session-Cookie erkannt, dass es sich bei beiden Aufrufen um Ihre Sitzung handelt.

b) Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Technisch notwendige Cookies sind nicht zwingend erforderlich, um die Website anzuzeigen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Berechtigtes Interesse, in allen übrigen Fällen

c) Dauer der Speicherung und Widerspruchsmöglichkeit

Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs der Webseite automatisch gelöscht.

Es besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit, eine Deaktivierung dieser Cookies kann durch Einstellung des jeweiligen Browsers vorgenommen werden.

4. Weitere Technologien

Verschlüsselte Übertragung

Wir verwenden zur sicheren Übertragung der Inhalte eine Verschlüsselung (SSL bzw. TLS). Ob eine Internetseite verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie am Schloss-Symbol in der Adresszeile Ihres Browsers.

Kürzung der IP-Adresse

Durch die Kürzung der IP-Adresse wird die Identifizierung der Nutzer erschwert. Soweit die Möglichkeit besteht, wird diese Maßnahme von uns genutzt.

Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Verbindung zu anderen Webseiten über Links in Grafiken oder Text

Die von uns angebotenen Links führen Sie grundsätzlich ohne Zusatzinformation direkt zum angegebenen Ziel.

Externe Links, die auf Seiten außerhalb unseres Angebots führen, haben wir entsprechend gekennzeichnet, sofern dies nicht bereits endeutig erkennbar ist.

Zwischengeschaltete und weitergeleitete Links

Ein Link kann automatisch auf eine andere Webseite als die angeforderte weiterleiten oder satt direkt auf die neue Seite zu führen, zunächst über eine andere Seite leiten, ohne, dass der Benutzer davon etwas bemerkt. Dies wird meist dazu genutzt, um unbemerkt Daten des Besuchers zu verarbeiten oder Aktionen auszulösen.

Aktive Inhalte

Aktive Inhalte in Webseiten sind Inhalte, die nach dem Laden direkt auf dem Gerät des Anwenders ausgeführt werden und somit grundsätzlich ein Sicherheitsrisiko darstellen. Zu den häufig verwendeten aktiven Inhalten gehören Java und JavaScript.

Diese Website benutzt die JavaScript-Bibliothek jQuery, um die Ladegeschwindigkeit unserer Website zu erhöhren.

Auf unserer Internetseite verwenden wir aktive JavaScript-Inhalt von externen Anbietern, sog. Webservices. Durch Aufruf unserer Internetseite erhalten diese externen Anbieter ggf. personenbezogene Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Hierbei ist ggf. eine Verarbeitung von Daten außerhalb der EU möglich.

Sie können sich schützen, indem Sie eine Browser-Erweiterung wie z.B. "NoScript" oder "uBlock Origin" installieren oder JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren. Hierdurch kann es zu Funktionseinschränkungen auf Internetseiten kommen, die Sie besuchen.

Weitere Informationen zu JavaScript finden Sie unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/JavaScript#Verwendung 

5. Eingebundene Schriften

Es werden Schriftarten (Fonts) von Fremdanbietern verwendet. Diese sind lokal eingebunden, es findet keine Verbindung zu fremden Servern statt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten (z.B. die IP-Adresse) findet NICHT statt.

6. Plugins

Typo3 Plugins

Wir nutzen verschiedene Typo3 Plugins für unsere Webseite. Bei der Auswahl der Plugins wird streng darauf geachtet, DSGVO-konforme Plugins zu verwenden. Durch die verwendeten Plugins werden keine personenbezogenen Daten erhoben.

7. Eingebundene Videos

Auf unserer Webseite sind eingebundene Videos zu sehen. Sämtliche Videos sind lokal auf unserem Webserver eingebunden. Es findet keine Verbindung zu YouTube (Google) statt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten (z.B. die IP-Adresse) an Google findet NICHT statt.

8. Kontaktaufnahme über unsere E-Mail-Adresse, per Telefon oder Telefax

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über die auf unserer Internetseite bereitgestellten Kontaktdaten (Telefonnummer, Telefaxnummer und E-Mail-Adresse) ist eine Kontaktaufnahme an uns möglich. In diesem Fall werden die mit der Kontaktaufnahme übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

b) Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO: Vertragserfüllung, sofern sich die Anfrage auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages mit uns richtet.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO: Berechtigtes Interesse, in allen übrigen Fällen

Die Daten werden ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet.

c) Dauer der Speicherung und Widerspruchsmöglichkeit

Die Daten werden umgehend nach der Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die Daten, für die eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, weden für die gesetzlich festgelegte Dauer aufbewahrt (6 Jahre nach § 257 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 4 HGB).

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

9. Umgang mit Bewerberdaten

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über die auf unserer Internetseite bereitgestellten Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer und E-Mail-Adresse) ist eine Kontaktaufnahme zur Sendung von Initiativbewerbungen und Bewerbungen für eine ausgeschriebene Stelle an uns möglich.

Weiterhin ist es möglich, direkt über unser Online-Bewerbungsformular, dessen Verlinkung sich direkt bei dem jeweiligen Stellenangebot befindet, eine Bewerbung mit allen dafür erforderlichen personenbezogenen Daten und relevanten Unterlagen an uns zu senden.

b) Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Angabe Ihrer persönlichen Daten im Rahmen einer Bewerbung ist freiwillig.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und besonderer Kategorien personenbezogener Daten beruht auf Ihrer Einwilligung.

Die Daten werden für folgende Zwecke verwendet:

  1. Kontaktaufnahme aufgrund Ihrer Bewerbung oder Initiativbewerbung
  2. Anbahnung und Begründung des Beschäftigungsverhältnisses
  3. Um Ihnen entsprechend Ihrer abgegebenen Einwilligung personalisierte Informationen über offene Stellen zuzusenden
  4. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen (Beweispflicht zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO: Einwilligung, durch freiwillige Zusendung der Bewerbungsunterlagen

Rechtsgrundlage zur Durchführung des Bewerberprozesses:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Berechtigtes Interesse, in allen übrigen Fällen

c) Weitergabe an Dritte

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z.B. Fachbereiche, Abteilungen, Schwerbehindertenvertretung) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

d) Dauer der Speicherung und Widerspruchsmöglichkeit

Ihre Daten werden solange gespeichert, wie es zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und keine abweichenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungen gemacht werden.

Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen (Beweispflicht zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG))

Sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (z.B. der Bekanntgabe der Absageentscheidung).

Für den Fall, dass Sie einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool max. 24 Monate mit Ihrer Einwilligung, gespeichert und danach gelöscht.

Belege/Buchungsdaten über etwaige Reisekostenerstattung bzw. Auslagen werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Bei Zustandekommens eines Vertragsverhältnisses (= Anstellung) werden die notwendigen Informationen in die Personalakte überführt.

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen.

Automatisierte Einzelfallentscheidung

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung.

10. Datenverarbeitung in Drittländern

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums EWR) findet nicht statt und ist derzeit nicht vorgesehen.

11. Links in Grafiken oder Text

Die von uns angebotenen Links führen Sie grundsätzlich ohne Zusatzinformation direkt zum angegebenen Ziel.

Externe Links, die auf Seiten außerhalb unseres Angebots führen, haben wir entsprechend gekennzeichnet, sofern dies nicht bereits eindeutig erkennbar ist.

12. Löschung der Daten

Ihre Daten werden solange gespeichert, wie es zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und keine abweichenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungen gemacht werden.

  • Sie widerrufen Ihrer Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützt.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Daten, für die eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden für die gesetzlich festgelegte Dauer aufbewahrt (10 Jahre nach § 257 Abs. HGB, § 146 Abs. 2 AO).
  • Logdateien werden spätestens nach § 15 Abs. 7 Telemediengesetz (TMG) spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

13. Ihre Rechte

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben:

Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunfstantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß den gesetzlichen Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG) eingeschränkt sien kann.

Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z.B., wenn uns Rechtsvorschriften im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung zur Verarbeitung verpflichten.

Recht auf keine ausschließlich automatisierte Entscheidung

Sie haben das Recht nach Art. 22 DSGVO, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an uns wenden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die für die HASENKOPF Industrie Manufaktur GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA). Sie erreichen dieses unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Postfach 606

91511 Ansbach

Deutschland

Telefon: +49 (0) 981 53 1300

Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Datenschutzerklärung ist urheberrechtlich geschützt. Sie wurde erstellt von Kefer IT-Beratung, Monika Kefer-Spieleder, www.kefer-it.de.

Alle Rechte vorbehalten.